USA 2015: Nationalparks im Winter

Nevada – California – Utah – Arizona

Tag 15: Moab – Canyonlands NP – Gouldings (Monument Valley)

Diesmal waren wir vorbereitet. Vor der verdienten Nachtruhe Ofen voll auf und unsere Notfall-Flauschdecke zusätzlich übers Bett gelegt. Ein voller Erfolg. Cowboy schwitzte und Cowgirl fror noch immer.  🙂 Cowboy schlief wie ein Herrgöttchen, Cowgirl hatte eine eher kurze Nacht. Dies aber auch wegen schlechten News von der kleinen Fellnase daheim, welche plötzlich gesundheitliche Probleme …

Tag 15: Moab – Canyonlands NP – Gouldings (Monument Valley) Read More »

Tag 14: Arches NP

Die Nacht hier im DaysInn war echt eiskalt… Wir hatten vor dem Schlafen den komischen Ofen ausgeschaltet, da der abwechselnd heizt und kühlt und zudem eine nervige Akkustik an sich hat. – Schlechte Idee. Kurz darauf froren wir uns den Arsch ab.

Tag 13: Bryce – Capitol Reef NP – Moab

Über Nacht wurde unser Cherokee eingeschneit. Nicht, dass er nicht mehr auffindbar gewesen wäre, aber es lag doch ein Hauch von Schnee drauf. Winterfeeling, yeah! Da heute ein langer Fahrtag vor uns lag, hielt sich die Motivation, das Bett zu verlassen, erst ein wenig in Grenzen, aber dann beschlossen wir, mutig das hauseigene Frühstücksbuffet zu …

Tag 13: Bryce – Capitol Reef NP – Moab Read More »

Tag 12: Bryce Canyon

Wir beschlossen, noch eine zweite Nacht hier in Bryce zu bleiben, damit wir den Tag hier voll verhiken können. Zudem wäre es too much, die 5h Fahrt nach Moab im Dunkeln nach einem langen Wandertag zu cruisen, noch dazu möglicherweise bei Schneefall… Also konnten wir den Tag heute voll auskosten – und das taten wir.

Tag 10: Las Vegas – Valley of Fire – Moapa Valley – Rockville – Springdale

Ohne Frühstück ging es direkt los Richtung Valley of Fire. Bei der Tankstelle an der Verzweigung von der I-15 zum State Park genehmigten wir uns dann das fast schon traditionelle Frühstück: purer Kaffee für Cowboy, süsses gepanschtes (diesmal nach Caramel schmeckendes) Etwas fürs Cowgirl (ich gebs zu: bei aller Leidenschaft für aromatisierte Kaffeegetränke – dieser …

Tag 10: Las Vegas – Valley of Fire – Moapa Valley – Rockville – Springdale Read More »

Tag 07: Death Valley

Der morgendliche Himmel war bewölkt. Daher gönnten wir uns ein kleines Ausschlafen und verzichteten auf den Sunrise am Zabriskie Point. Da leider der Twenty Mule Canyon geschlossen ist, steuerten wir nach unserem grossen Picknick-Einkauf direkt den Golden Canyon Trail an und marschierten los. Spätestens auf dieser Tour verfielen wir dem Tal des Todes.

Tag 06: Death Valley

Heute früh war es echt warm in unserem Zimmer. Fast etwas ZU warm mit Bettdecke und allem… Aber spätestens im Bad fanden wir zu den gewohnten kühlen Temperaturen zurück. Umso gemütlicher war es unter der wärmenden Dusche – welche wir ausgiebig geniessen konnten dank der Seife, die einfach nicht mehr runter ging.   🙂